Mit Superfoods den Körper in Einklang bringen

Wer nicht nur den neusten Modetrends folgt, sondern auch wissen möchte, wie man sich am besten ernährt, der kommt in den letzten Monaten nicht mehr um den Begriff Superfoods vorbei. Dieser Begriff ist in aller Munde. Wer denkt, dass das nur ein Begriff von Marketingexperten ist, der irrt. Hinter diesem Wort stecken pflanzliche Nahrungsmittel, die bis oben hin vollgepackt sind. Vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen, Fettsäuren und Pflanzenstoffen. Nicht mehr nur die Macher von diversen Fitnessblogs schwören auf diese neuartigen Lebensmittel. Auch Menschen, die eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Lebensweise befolgen sollten sich diesen Trend einmal genauer anschauen.

Wer glaubt, dass die Superfoods zu den Exoten unter den Nahrungsmitteln gehören, der liegt falsch. Auch in unserem Umfeld gibt es bereits einige Pflanzen, die man den Superfoods zuordnen kann. So gehören beispielsweise Heidelbeeren, Rucola, Walnüsse, Kürbis oder auch Spinat unseren einheimischen Superfoods. Neben dem selben Effekt wie Superfoods aus weit entfernteren Ländern, sind Sie bei diesen Superfoods auch noch sicher, dass Sie der Umwelt etwas Gutes tun und weniger CO2 in der Luft verbreiten. So können Sie auch selbst Hand anlegen und in Ihrem eigenen Garten Ihre ganz persönlichen Superfood Favoriten anbauen. 

Superfoods – die neue Geheimwaffe?


Wer trotzdem nicht auf Chia-Samen, Goji-Beeren, Quinoa und ähnliches verzichten will, der wird mittlerweile auch im gut sortierten Supermarkt um die Ecke fündig. Schon längst sind die Produkte nicht mehr nur im Reformhaus oder im Bio-Markt erhältlich. Wir Menschen wollen unserem Körper etwas Gutes tun, wer dabei zu weite Wege in Kauf nehmen muss, dem vergeht das recht schnell wieder. Daher haben nun auch Drogerien und Supermärkte ihr Sortiment aufgestockt und diese Produkte aufgenommen. So wandert während des Wochenendeinkaufs doch mal eine Packung Chiasamen oder anstelle des Reis eine Packung Bulgur oder Quinoa in den Einkaufswagen. 

Wirkung Superfoods – Endlich schlank und gesund?


Doch was machen die Super-Foods mit unserem Körper? Welche positive Wirkung kann der Verzehr von Superfoods auf uns haben? Zum Einen führt man dem Körper auf einfache Art und Weise Unmengen an wichtigen Nährstoffen zu, sodass sich Ihre Gesundheit bei Ihnen bedanken wird. Das Zusammenwirken von den verschiedenen pflanzlichen Nährstoffen macht die Wirkung der Superfoods so besonders, sodass bereits eine kleine Menge verschiedener Produkte zu einem großen Ergebnis führen kann. Sie stärken unser Immunsystem, liefern uns wichtige Energie und helfen ganz nebenbei noch gegen die lästigen Fettpölsterchen. Wer neben der Aufnahme von Superfoods im Essen auch noch allgemein auf eine gesunde Ernährung achtet, der sollte binnen kürzerer Zeit bereits Erfolge sehen und fühlen können.

Wer die neu gewonnene Energie direkt sinnvoll umzusetzen will, der kann seinen Körper zusätzlich beim Sport in die richtige Form bringen.
Wer jetzt denkt, dass für die Zubereitung hohe Kochkünste benötigt werden, der täuscht sich. Die meisten Superfoods können ganz einfach ohne großen Zubereitung ergänzend zum Müsli, auf Jogurt oder in ihren Lieblings-Smoothie gepackt werden. Wer statt Reis auf Quinoa umsteigt, der bereitet diese pflanzliche Alternative ganz einfach genauso zu und ergänzt das Gericht noch mit Gemüse und Hähnchen. Schon ist die perfekte und ausgewogene Mahlzeit für das Büro fertig!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.